plus.M

WfbM - Weiterbildung

Weiterbildung für Führungskräfte aus den Werk- und Wohnstätten für Menschen mit Behinderung.

25 Jahre Erfahrung in der Weiterbildung für die Behindertenhilfe

 

Offene und Inhouse Seminare für die Behindertenhilfe

Tagungen für die WfbM zu speziellen Themen


Führungskräfte, Gruppenleiter, Betreuer und Mitarbeiter in der Behindertenhilfe müssen sich heute vielfältigen Herausforderungen stellen. Zu ihrer Unterstützung bieten wir spezielle Seminare und Trainings zur Stärkung der Führungs- und Sozialkompetenz in der Behindertenhilfe an. In unseren offenen Seminaren können Sie neben der fachlichen Weiterbildung noch zusätzlich von der Diskussion und dem Erfahrungsaustausch mit Führungskräften und Mitarbeitern aus anderen Einrichtungen profitieren.

Unsere Präsensseminare für das Jahr 2021 sind ausgebucht. Noch freie Plätze gibt es für unseren Online-Impuls am 17. November "Miese Stimmung auf Arbeit? - Feel-Good-Management für sich und das Team". Inzwischen gibt es schon die ersten Seminartermine für das Jahr 2022 in Wörlitz.

Wir starten am 6./7. Januar 2022 mit dem Seminar  "Führung macht den Unterschied - In sicheren wie in unsicheren Zeiten".  Weiter geht es am 13. /14. Januar mit unserer nunmehr schon 24. Tagung  zum Arbeits- und Gesundheitsschutz in den Werk- und Wohnstätten für behinderte Menschen. Es folgt am 25./26. Januar das Seminar "Stolpersteine in der Mitarbeiterführung - Schwierige Führungssituationen erfolgreich meistern" und am 17./18. Februar das Seminar "Anerkennung und Kritik als Führungswerkzeuge noch wirkungsvoller nutzen".

Einen Gesamtüberblick über unser Seminarangebot finden Sie unter der Rubrik "Seminare/Tagungen".  Dort können Sie sich für das jeweilige Seminar anmelden. Außerdem finden Sie auch zu jedem Seminar einen Flyer, den Sie sich herunterladen können. Die Anmeldung ist für Sie ohne Risiko. Sie können jederzeit vorab kostenfrei stornieren. 

Wir gehören zu den wenigen Institutionen in der Bundesrepublik, deren Ausbildung zum betrieblichen psychologischen Erstbetreuer von der Berufsgenossen- schaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) unter bestimmten Voraussetzungen finanziell bezuschusst wird. Gern unterstützen wir Sie auch bei der Erstellung eines betrieblichen Gesamtkonzeptes zur Prävention und Rehabilitation traumatisierender Ereignisse. Dazu führen wir eine begleitende Beratung bei Ihnen vor Ort durch. Unter bestimmten Voraussetzungen werden 25 Prozent dieser Beratungskosten von der BGW übernommen. Einzelheiten zur Förderung durch die BGW finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Herbstzeit. Kommen Sie gesund und gestärkt durch dies schwierigen Zeiten. 

"Unsere Seminare"

Wir haben uns auf Seminare und Trainings für Führungskräfte aus den Werkstätten und Wohnheimbereichen für Menschen mit Behinderungen spezialisiert.


zu den Seminaren...