Unser Seminar:

Herausfordernde Verhaltensweisen analysieren, verstehen und dann handeln

Herausfordernde Verhaltensweisen analysieren, verstehen und dann handeln


Herausforderndes Verhalten (z. B. drohen, bespucken, schreien, lautieren, Sachbeschädigungen, Dinge stehlen oder verstecken) bringt Mitarbeiter häufig an ihre Grenzen. Solche Verhaltensweisen sind Hilferufe, deren Ursachen vielfältig sind. Die Funktion und Bedeutung dieser Verhaltensweisen zu verstehen, ist die Voraussetzung dafür, geeignete Interventionen zu finden.

Im Seminar werden Erklärungsansätze für herausfordernde Verhaltensweisen sowie Möglichkeiten zur Prävention und Intervention vorgestellt. Ausgehend vom Alltagskonzept „Ernstnehmen – Zutrauen – Verstehen“ werden Eckpunkte für betriebliche Regelungen zum Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen erarbeitet. Des Weiteren erfahren Sie im Seminar, welche unterschiedlichen Herangehensweisen möglich sind, um in solchen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und selbst nicht psychisch zu erkranken.

Sehr belastend können auch Verhaltensweisen der Angehörigen sein, die mitunter eigene Schuldgefühle gegenüber ihren Angehörigen beim Pflege- und Betreuungspersonal ausleben. Oft haben Angehörige auch höhere Erwartungen an die Versorgung und Betreuung, als im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten geleistet werden kann.  Sie erfahren, wie Sie auch in solchen schwierigen Situationen partnerschaftlich, kompetent und engagiert wirken können.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  1. Herausforderndes Verhalten – Was ist das eigentlich und wie kommt es dazu?
  2. Gesundheitliche Folgen für das Pflege- und Betreuungspersonal
  3. Der Stress-Prozess
  4. Ansätze zur Reduzierung negativer Folgen für das Pflegepersonal
    – Klärung der eigenen Sichtweise und Erwartungen
    –  von der negativen zur positiven Betrachtung der Person
    – Umgang mit den eigenen Gefühlen
  5. Das personenzentrierte Alltagskonzept „Ernst nehmen – Zutrauen – Verstehen“
  6. Betriebliche Handlungsmöglichkeiten zum Umgang mit ausgewählten Verhaltensweisen
  7. Gespräche mit nörgelnden Angehörigen erfolgreich führen

Damit Sie sich vom Alltagsstress etwas erholen können, findet unser Seminar in einem 4-Sterne-Wellness-Hotel statt. Im Preis inbegriffen ist für alle Interessenten eine Führung durch die Anlagen des Weltkulturerbes (Wörlitzer Gartenreich), die am Ende des ersten Seminartages durchgeführt wird.


  • Seminarbeginn: 21. April 2022 um 09:30 Uhr
  • Seminarende: 22. April 2022 um 14:30 Uhr
  • Buchung möglich bis: 14. April 2022
  • Zielgruppe: Ein Seminar für Mitarbeiter und Führungskräfte
  • Seminarort: Ringhotel "Zum Stein", Erdmannsdorffstraße 228, 06786 Wörlitz
  • Gebühren ohne Übernachtung: 395,00 € pro Person zzgl. MwSt.
  • Gebühren mit Übernachtung: 485,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Teilnahmebedingungen:

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Reservierungsbestätigung. Ihre Buchung können Sie bis einen Tag vor der Veranstaltung kostenfrei stornieren. Damit unterscheiden wir uns bewusst von den Teilnahmebedingungen anderer Marktteilnehmer.


Seminarleiterin bzw. Seminarleiter:

Dr. Joachim Bischoff


Buchungsformular:

    Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Pflichtfelder aus.













    .- € pro Person zzgl. MwSt.

    .- € pro Person zzgl. MwSt.





    .- € pro Person zzgl. MwSt.

    .- € pro Person zzgl. MwSt.





    .- € pro Person zzgl. MwSt.

    .- € pro Person zzgl. MwSt.





    .- € pro Person zzgl. MwSt.

    .- € pro Person zzgl. MwSt.